Nazipropaganda
Nächster Infotisch
Von anarchistische Gruppe Schwarzenbek am 26. November 2014 veröffentlicht in Antifaschismus, Anarchie, Termine und Schwarzenbek.

Am 29.11. wird es auf Grund des Naziangriffes bei dem letzten Infotisch, einen weiteren in der Zeit von 10 und 13 Uhr, am Ritter-Wulf-Platz geben. Einige Aktivist_Innen werden dort vor Ort über die erstarkende Naziszene in Schwarzenbek und Umgebung sowie über die geplante Demonstration dagegen informieren.

Der Naziangriff hat bewiesen, dass die Nazis nicht „nur“ ihre NS-verherrlichende Propaganda in Schwarzenbek plakatieren oder an Wände schmieren, sondern auch vor mehreren Augenzeug_Innen einen Übergriff begehen würden. Der vorübergehend anwesende Polizist R. Manske nutzte den Angriff als einen Grund sich über die Anwesenden lustig zu machen. U.a. mit verniedlichenden Fragen wie, „Wer hat euch geärgert?“. Den Nazis ging es nicht darum uns zu ärgern, sondern darum ihre politischen Gegner_Innen einzuschüchtern und bestmöglich aus der Stadt zu treiben.

Nach dem Infotisch am 22.11. sind auch wieder vereinzelnd Naziaufkleber in der Stadt aufgetaucht, welche entweder entfernt oder mit Warnhinweisen „Hier wurde Nazipropaganda überklebt“ überklebt wurden.

Diese Ereignisse unterstützen uns in der Auffassung, dass wir unbedingt weiter gegen Nazis, ihre Ideologie und jede Herrschaft kämpfen müssen. Es darf nicht sein, dass Nazis völlig unbehelligt handeln können.


0 Kommentare zu „2. Infotisch am 29.11.“


  1. Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− sieben = null